Trio soll für Diebstähle und Sachbeschädigung in Züttlingen verantwortlich sein

Möckmühl 

Email

Nach zwei Diebstählen und einer Sachbeschädigung in Möckmühl-Züttlingen konnte die Polizei nun drei Tatverdächtige ermitteln.

Das Trio, bestehend aus zwei weiblichen Jugendlichen und einem 18-Jährigen, stahl bereits zwei Mal je einen Defibrilator aus dem Vorraum einer Bankfiliale. 

Am frühen Morgen des 13. Januar versuchten sie, mit Steinen die Eingangstür einer Tankstelle in Züttlingen einzuschlagen. Ob sie einbrechen wollten oder ob es sich bei der Tat um bloße Zerstörungswut handelte, ist laut Polizei unklar.

Dank einer Überwachungskamera konnte nun ermittelt werden, dass es sich bei den Tatverdächtigen um einen 18-Jährigen und eine 14 Jahre alte Jugendliche aus dem südlichen Landkreis handelt. Das Mädchen galt seit Oktober als vermisst und von zuhause abgängig. Außerdem gehörte eine 16-jährige Möckmühlerin zu dem Trio.