Tödlicher Verkehrsunfall auf der A6

Heilbronn  Am Mittwochabend ereignete sich auf der Autobahn 6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Untereisesheim in Richtung Heilbronn ein schwerer Unfall. In der Folge war die Autobahn gesperrt.

Von unserer Redaktion
Email
Gegen 18.30 Uhr ereignete sich am Mittwochabend auf der Autobahn 6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Untereisesheim in Richtung Heilbronn ein schwerer Unfall.
Ein Kleinlaster fuhr auf einen Laster auf. Ein Fahrer kam dabei ums Leben. Foto: H. Kinkopf

Nach Angaben der Polizei staute sich der Lkw-Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen auf Höhe Heilbronn-Biberach. Der 55-jährige Fahrer eines Sprinters bemerkte dies offensichtlich zu spät. Obwohl er noch versuchte, leicht nach rechts zu lenken, konnte er nicht verhindern, dass er mit großer Wucht gegen die rechte hintere Ecke eines Sattelzuges prallte. Dabei erlitt der Fahrer schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

Für die Bergung und Versorgung der Beteiligten musste die A6 in Richtung Nürnberg bis 19.50 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich erheblich. 

>>Aktuelle Verkehrsnachrichten