Senior betrogen

Heilbronn 

Um rund 10.000 Euro betrogen Unbekannte am vergangenen Freitag einen 75-jährigen Heilbronner. Der Mann erhielt mehrere Anrufe, in denen ihm mitgeteilt wurde, dass sein Computer gehackt worden sei.

Ein angeblicher Microsoftmitarbeiter versprach, für eine Gebühr von nur zehn Euro würde er das Problem beheben. Um diese Gebühr erheben zu können, gab das Opfer die Daten samt PIN durch. Am nächsten Tag merkte er dann, dass die 10.000 Euro von seinem Konto überwiesen wurden.