Schüsse in Bäckerei: Der Täter ist gefasst

Heilbronn  Ein Mann hatte am Dienstagmorgen in einer Bäckerei in Heilbronner Stadtteil Böckingen um sich geschossen. Jetzt ist er gefasst.

Von Heike Kinkopf
Email
Ein Mann hatte am Dienstagmorgen in einer Bäckerei in Heilbronner Stadtteil Böckingen um sich geschossen. Jetzt ist er gefasst.
Bäckerei Böckingen
In dieser Bäckerei in Böckingen tauchte der Mann mit einer Schreckschusspistole auf. Foto: Heike Kinkopf

 

Wie die Polizei auf Anfrage von Stimme.de mitteilt, führte die Fahndung nach dem Mann, der offenbar mit einer Schreckschusspistole auf eine Verkäuferin in einer Bäckerei in Heilbronn-Böckingen schoss, zum Erfolg. 

Der Mann war nach der Tat am Dienstagvormittag flüchtig. Die Polizei identifizierte ihn und suchte nach ihm. In der Nacht nahm sie ihn auf einem Grundstück in Böckingen fest, das er als Unterschlupf nutzte.

Die Ermittler stellten die Waffe sicher. Das Motiv des 30-jährigen Mannes ist noch nicht geklärt. Der Täter wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Laut Polizei ist der 30-Jährige ein in Polen geborener Deutscher und stammt aus Böckingen. 

Bäckerei-Verkäuferin absolviert eine Ausbildung

Bäckerei-Inhaber Alper Yildirmaz. Foto: Kinkopf

Alper Yildirmaz gehört die Bäckerei Stefans am Kraichgauplatz. „Das kann nur ein rassistisches Motiv sein“, sagt er am Mittwochmorgen. Vielleicht bestehe ein Zusammenhang mit dem kürzlich beendeten NSU-Prozess.

„Vielleicht hat das jemand inspiriert.“ Yildirmaz will sich aber nicht festlegen. Möglich, dass der Täter unter Drogen stand oder psychisch krank sei, das wisse man nicht.

„Es gibt so viele Läden hier, warum kam er hierher und wollte kein Geld?“, fragt er sich. Seine Mitarbeiterin, die zum Tatzeitpunkt alleine hinter der Theke stand, trage Kopftuch. Die Auszubildende sei krank geschrieben. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin und soll nächste Woche die Prüfung ablegen.

War es eine rassistisch motivierte Tat?

Ausländische Medien berichten von einem NSU-ähnlichen Vorgehen und von einer rassistisch motivierten Tat. Die Polizei Heilbronn kann dazu zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen.

Die Ermittlungen laufen. Im Laufe des Tages wird es eine gemeinsame Erklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft geben.