Rote Ampel missachtet: Schwerer Unfall auf der Allee in Heilbronn

Von Jürgen Kümmerle

Heilbronn  Bei einem Autounfall auf der Heilbronner Allee sind am Dienstagabend gegen 20 Uhr zwei Menschen schwer verletzt worden. 

Unfall
Auf der Allee ereignete sich am Dienstagabend ein Unfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Foto: Lisa Reiff

Zwei Schwerverletzte und knapp 40.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls am Dienstagabend in Heilbronn. Ein 24-Jähriger befuhr die Straße Am Wollhaus, missachtete laut Zeugen eine auf Rot geschaltete Ampel an der Kreuzung zur Wollhausstraße und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich ein.

Dort stieß sein Audi gegen den dort fahrenden Renault einer 52-Jährigen. Der Audi-Fahrer und die Renault-Lenkerin mussten vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. An der Unfallstelle war außer dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Berufsfeuerwehr Heilbronn. Ein Atemalkoholtest bei dem Audi-Fahrer ergab einen Wert von 1,2 Promille. 

Die Allee war am Dienstagabend in beiden Richtungen gesperrt.