Raubüberfall auf Ehepaar in Heilbronn

Von Heike Kinkopf

Heilbronn 

Am frühen Samstagmorgen war die Polizei im Bereich der Rosengartstraße im Heilbronner Osten im Einsatz. Ein Ehepaar wurde in seinem Haus überfallen. Eine Fahndung nach den Tätern blieb zunächst ohne Erfolg.

Die Kriminaltechniker sichern vor Ort Spuren.

In Heilbronn ist ein Ehepaar am Samstagmorgen in seinem Wohnhaus überfallen, ausgeraubt und verletzt worden. Ein Notarzt behandelte die beiden danach. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstagabend mitteilten,  drangen die Täter zwischen drei und vier Uhr in das Haus ein. Die Eindringlinge überwältigten das schlafende Ehepaar und fesselten es. 

In gebrochenem Deutsch wurde die Herausgabe von Geld, Schmuck und Gold gefordert. Nach Informationen von Stimme.de handelt es sich bei dem Wert der Beute um einen niedrigen fünfstelligen Euro-Betrag. Ein plötzlich auftretendes Geräusch soll die Täter vertrieben haben. Nur wenige Minuten nach der Flucht, gelang es dem Ehepaar sich zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Die Polizei geht von mindestens zwei Tätern aus.

Polizei sucht Zeugen

Mehrere Streifen und ein Polizeihubschrauber fahndeten vergeblich nach den Männern. Die Kriminalpolizei Heilbronn hofft auf Zeugenhinweise. Personen, die in der vergangenen Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich umgehend mit der Kriminalpolizei Heilbronn unter Telefon 07131 104-4444 in Verbindung setzen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich die Täter bereits in den Tagen und Wochen zuvor in der Nähe des Hauses in der Rosengartstraße aufgehalten haben könnten, könnten Personen bereits im Vorfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben, denen sie möglicherweise keine größere Bedeutung zugemessen hatten. Auch in solchen Fällen, wird gebeten, dies der Kripo umgehend mitzuteilen.

Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren und befragten die Nachbarschaft. Die Verunsicherung bei den Anwohnern ist nach Informationen von Stimme.de groß. Immer wieder würden offensichtlich Einbrecherbanden beim Ausspähen beobachtet. Die Polizei fahre auch häufig Streife. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen nähere Informationen bekanntgeben, sobald weitere Erkenntnisse vorliegen. 

Ähnlicher Raubüberfall in Neckargartach 

Ob ein Zusammenhang mit dem Überfall auf ein Ehepaar im November in Heilbronn-Neckargartach besteht, ist offen. Nach Informationen von Stimme.de gibt es Parallelen. So handelt es sich in beiden Fällen um villenähnliche Anwesen, in beiden Fällen handelt es sich bei den Opfern um Unternehmerfamilien. Auch gingen die Täter ähnlich vor, indem sie die Türen aufbohrten. Ob die beiden Raubüberfälle allerdings tatsächlich in einem Zusammenhang stehen, ist zum Zeitpunkt noch völlig unklar.