Radfahrer schwer verletzt

Heilbronn 

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Mittwochmorgen nach einem Unfall in Heilbronn einen Radfahrer in eine Klinik bringen.

Der 19-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad die Zehentgasse und wollte die Gerberstraße überqueren, um in die Fußgängerzone einzufahren. Dabei übersah er offenbar den Nissan eines von rechts heranfahrenden 54-Jährigen, wie die Polizei Heilbronn am Donnerstag mitteilte.

Durch den Zusammenstoß stürzte der Radler und erlitt dabei die schwere Verletzungen. Er trug keinen Sturzhelm. Sein Fahrrad wurde noch auf einen geparkten Mercedes geschleudert, der ebenfalls beschädigt wurde.