Polizei warnt vor mutmaßlichen Betrügern

Heilbronn 

Die Heilbronner Polizei ermittelt derzeit gegen eine Firma, die verdächtigt wird, Teppiche für Wucherpreise zu reinigen.

Zuletzt las eine 87-Jährige eine Werbung der Firma, die inzwischen auch in Heilbronn eine Niederlassung hat und bat um die Reinigung zweier Teppiche. Als zwei Mitarbeiter der Firma vorbeikamen, erklärten diese, dass die Reinigung der sieben mal zwei und zwei mal zwei Meter großen Teppiche 300 Euro koste. Sie rollten die Teppiche zusammen und gaben ihrer Kundin ein zusammengefaltetes Blatt Papier. Bei diesem handelte es sich um eine Rechnung, die auf sage und schreibe 7.300 Euro ausgestellt war, was die Frau allerdings erst später feststellte.

Als die 87-Jährige deshalb bei der Firma anrief, wurde ihr deutlich gemacht, dass sie ihre Teppiche nicht zurück bekomme, wenn sie nicht bezahle. Bei der Rückgabe der gereinigten Teppiche war allerdings die Heilbronner Polizei dabei und nahm drei Tatverdächtige fest.

Im Vergleich mit Preisen anderer Firmen im Internet stellten die Beamten nämlich fest, dass das Reinigen solcher Teppiche im Durchschnitt zwischen 15 und 28 Euro pro Quadratmeter liegt. Gegen die drei 15 bis 25 Jahre alten Männer und den 32-jährigen Firmenchef wird nun wegen Betrugs ermittelt. Alle sind polizeibekannt und offensichtlich in ganz Deutschland tätig.

Die Polizei warnt vor Firmen, die Teppiche reinigen und dafür zu hohe Preise verlangen. Wer einen solchen Auftrag vergibt, sollte sich vorher informieren.