Polizei löst Party auf

Von Heike Kinkopf

Talheim/Flein 

Aktuelle Version

Hier gelangen Sie zur neuesten Berichterstattung über den Polizeieinsatz auf dem Haigern. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben sich überwiegend junge Menschen auf dem Haigern zum Feiern getroffen. Nachdem die Polizei Anrufe wegen Ruhestörungen erhielt, fuhren Beamte nach Talheim. Dort war nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei eine Party im Gange, zu der über den Messengerdienst WhatsApp eingeladen worden war. Wie viele Menschen gekommen waren, ist noch unklar. Die Rede ist von 100 bis 200 Teilnehmern. 

Als die erste Streife der Polizei auf dem Haigern eintraf, sei es aus Reihen der Besucher zu Unmutsbekundungen gekommen. Beim Versuch, die Party aufzulösen, flogen Flaschen. „Man kann aber nicht sagen, dass diese gezielt in Richtung der Beamten geworfen wurde“, sagt ein Polizeisprecher. Daraufhin sollen die Partybesucher in Gruppen das Gelände verlassen haben. Einige Personengruppen hielten sich anschließend in Flein auf. 

Die Polizei war mit 13 Streifen im Einsatz, so der Polizeisprecher. Da nachts auch immer eine Streife der Hundestaffel routinemäßig Dienst habe, sei diese ebenfalls hinzugezogen worden. Ob es Verletzte gab, ist noch nicht bekannt.

Update

Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Eine Person kam in Gewahrsam. Sachbeschädigungen liegen nach derzeitigem Kenntnisstand ebenfalls keine vor. Es kam zu keiner Straftat. Der Polizeieinsatz begann gegen 21.30 Uhr und war kurz nach 23 Uhr beendet.