Partygast landet im Gefängnis

Eppingen 

Email

Nach einer durchzechten Nacht kam es am frühen Sonntagmorgen auf einem Freizeitgrundstück zwischen Eppingen und Kleingartach zunächst zu Streitigkeiten. Ein 20-Jähriger schlug seine Freundin nach einem Beziehungsstreit. Im weiteren Verlauf rollte er einen landwirtschaftlichen Anhänger vom dortigen Grundstück. Der Anhänger blieb glücklicherweise an einer Böschung zur Landesstraße hängen. Hierbei wurde die Traverse am Anhängerheck verbogen, so dass Sachschaden entstand. Seine Wut lies der Betrunkene Mann anschließend an einem Verkehrsleitpfosten aus.

Am Sonntagmorgen, gegen 9 Uhr, hatten die Freunde des Partygastes diesen nicht mehr unter Kontrolle. Sie riefen die Polizei. Zwischenzeitlich hatte sich das Geschehen nach Eppingen in die Anton-Eisenhut-Straße verlagert. Nachdem der Randalierer die herannahende Polizei erkannte, versuchte er zu Fuß zu flüchten. Nach einem kurzen Verfolgungsrennen zu Fuß, konnte er eingeholt und festgehalten werden.

0,8 Promille zeigte der Alkoholtest gegen 9 Uhr noch an, zudem war ein Drogenvortest positiv auf Amphetaminen und Marihuana. Wie sich herausstellte lag gegen den jungen Mann ein Haftbefehl vor. Nach einer Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde er in ein Gefängnis gebracht, wie die Polizei am Montag berichtete.