Nachbarn löschen Brand

Heilbronn 

Email
Zu einem Küchenbrand in einer Wohnung in der Heilbronner Nordstraße wurden die Feuerwehr und die Polizei am frühen Mittwochabend gerufen. Wie sich herausstellte, hatte eine 29-Jährige einen Topf mit Fett so lange auf den eingeschalteten Herd gestellt, bis sich das Fett entzündete. Beim Versuch, die Flammen zu löschen, machte sie in ihrer Panik genau das Falsche: Sie schüttete Wasser in das brennende Fett. Zwei geistesgegenwärtige Nachbarn löschten die Flammen dann mit einer Decke und verhinderten damit Schlimmeres. Die angerückte Heilbronner Feuerwehr musste nicht mehr löschen. Verletzt wurde niemand.