Mann wird während Gartenarbeit von LKW-Reifen getroffen

Löwenstein 

Zu einem kuriosen Unfall kam es am Vormittag des Freitags in Löwenstein. Ein Mann arbeitete in seinem Garten, als er plötzlich von einem LKW-Reifen getroffen und leicht verletzt wurde. Der Getroffene erzählte, dass der Reifen von der B 39 herunterkam und über den zwei Meter hohen Zaun des Gartens "flog".

Er rollte 40 Meter weiter und traf ihn. Als der Mann getroffen wurde rutschte er eine fünf Meter tiefe Böschung hinab und blieb zunächst einmal benommen liegen, bevor er die 110 wählen konnte. Der LKW wurde gefunden, weil ein Verkehrsteilnehmer einen Sattelzug meldete, der schlingernd auf der B 39 unterwegs war. Der Fahrer konnte von der Polizei gestoppt werden