Mann tötete offenbar seine Frau und dann sich selbst

Von unserer Redaktion

Heilbronn 

Nach dem Fund zweier Leichen in einer Heilbronner Wohnung gehen die Ermittler von einem erweiterten Suizid aus. Demnach soll der 47-jährige Mann seine gleichaltrige Frau umgebracht und anschließend sich selbst das Leben genommen haben.

 

Die beiden Leichen waren am Mittwochnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in Heilbronn entdeckt worden.

Staatsanwaltschaft und Polizei gehen derzeit davon aus, dass der Mann seine Lebensgefährtin vermutlich in der Nacht zum Mittwoch erwürgt hat. Anschließend beging er Suizid. Der Grund der Tat scheint die von der Frau angedachte Trennung zu sein.

Hinweise für eine Beteiligung weiterer Personen ergaben sich nach Polizeiangaben bislang nicht.


“Sollten Sie Probleme haben, depressiv sein oder über Suizid nachdenken, können Sie sich unter anderem an den Arbeitskreis Leben in Heilbronn wenden. Sie erreichen ihn unter 07131/164251 und akl-heilbronn@ak-leben.de. Dort erhalten Sie Hilfe. Auch die Telefonseelsorge unter 0800/1110111 und 0800/1110222 steht Ihnen zur Seite.

Wenn Sie um eine Person fürchten, hat der Arbeitskreis Leben Signale der Gefährdung zusammengefasst. Sie finden sie unter diesem Link (www.stimme.de/3636880).”