Mann greift unter Drogeneinfluss Polizisten an

Gemmingen 

Rettungsdienst und Polizei sind am Sonntagabend zum Gemminger Schleifweghof gerufen worden, weil dort ein Mann mit vermeintlicher Vergiftung unterwegs war. Wie sich herausstellte konnte sich der 40-Jährige kaum noch auf den Beinen halten, weil er offensichtlich unter starkem Drogeneinfluss stand.

Da er die Polizisten und auch die Rettungskräfte bedrohte sowie die Gefahr bestand, dass er trotz seines Zustandes auf die Fahrbahn der nahen Straße gelangen könnte, wurde er in Gewahrsam genommen. Dafür hatte der Mann nach Polizeiangaben überhaupt kein Verständnis. Er wehrte sich nicht nur gegen die Mitnahme, sondern trat sogar nach den Beamten, wobei zwei von ihnen leichte Verletzungen erlitten. Das alles nutzte ihm nichts, er musste in eine Zelle, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm.