Laster brennt auf der A6 vollständig aus

Weinsberg  Zu einem Lkw-Brand auf der A6 auf Höhe von Weinsberg-Grantschen ist die Feuerwehr am Dienstagabend ausgerückt. Der Verkehr wurde an der Brandstelle vorbeigeleitet. 

Laster brennt auf der A6
Der Lkw hatte Kunststoffformteile geladen - er brannte vollständig aus. Foto: Feuerwehr Neckarsulm

Nach ersten Informationen von Stimme.de fing der Lkw gegen 20.30 Uhr während der Fahrt in Richtung Nürnberg Feuer, nachdem zuvor ein Reifen geplatzt war. Das Fahrzeug hatte Kunststoffformteile geladen. Es brannte auf dem Standstreifen vollständig aus, wohin es der Fahrer noch gelenkt hatte. Verletzt wurde niemand. 

Die Flammen griffen auf den angrenzenden Grünstreifen über. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer jedoch rasch unter Kontrolle und verhinderten ein weiteres Ausbreiten, so Neckarsulms Feuerwehrkommandant Wolfgang Rauh. Auch brannte ausgelaufener Dieselkraftstoff.

Die Einsatzkräfte pumpten im weiteren Verlauf den verbliebenen Kraftstoff aus dem Lkw ab. Die Feuerwehr Weinsberg überprüfte die Entwässerungsschächte der Autobahn, die zu einem Gewässer führen, so Rauh.

Zur Unterstützung der Löscharbeiten war die Feuerwehr Heilbronn mit einem 10.000-Liter-Wassertank gekommen. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilt, liegt der Schaden bei zirka 70.000 Euro. 

Laster brennt auf der A6
Am Dienstagabend brannte ein Laster, der auf der A6 Richtung Nürnberg unterwegs war. Foto: Heike Kinkopf


Heike Kinkopf

Heike Kinkopf

Reporterin

Heike Kinkopf ist Redakteurin im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.