Kilometerlanger Stau nach Auffahrunfall auf A81

Von unserer Redaktion

Ellhofen Auf der A81 bei Ellhofen ist am Nachmittag ein Transporter am Ende eines Staus auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Transporter-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Verkehr staute sich in Richtung Würzburg auf bis zu 17 Kilometern Länge.

 

 

Der Unfall ereignete sich etwa einen Kilometer vor der Ausfahrt Ellhofen, wo der Fahrer des tschechischen Kleintransporters gegen 14:25 Uhr auf einen stehenden Sattelzug auffuhr. Dem Fahrer gelang es nach Polizeiangaben noch sein Fahrzeug nach links zu ziehen. So wurde vor allem die rechte Seite der Fahrerkabine zerstört. Der Sprinter wurde durch die Wucht der Kollision mehr als zwei Meter unter den Auflieger gedrückt. Der Fahrer, von dem bislang noch keine Personalien bekannt sind, musste aus dem Fahrerhaus befreit und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 50.000 Euro.

 

 

Die A81 wurde für die Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Würzburg voll gesperrt werden. Von der Unfallstelle staute sich der Verkehr auf bis zu 17 Kilometern Länge. Stück für Stück wurden die Fahrbahnen wieder freigegeben.

Hier finden Sie aktuelle Verkehrsnachrichten