Heuballen in Brand geraten

Kirchheim am Neckar 

Ungewöhnliches Osterfeuer: Über 300 Strohballen brennen in der Osternacht lichterloh auf Feld
Gleich hunderte Strohballen brannten in der Nacht auf Ostersonntag bei Kirchheim am Neckar. Die Feuerwehr kämpft über Stunden gegen die Flammen. Der Brand erstreckt sich noch bis in den Tag hinein. Fotograf: 7aktuell.de/ Adomat 7aID:21501

In den frühen Morgenstunden des Ostersonntags gingen bei Feuerwehr und Polizei gegen 03.19 Uhr mehrere Meldungen über ein größeres Feuer im Bereich Kirchheim am Neckar ein. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten dort mehrere hundert Strohballen zwischen Kirchheim am Neckar und Hofen in Brand.

Da diese abseits der Gebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens gelagert wurden, waren die dortigen Gebäude nicht gefährdet. Der entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr Kirchheim war mit vier Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort.

Zur Bekämpfung des Feuers war es nötig, die Strohballen mit schwerem Gerät voneinander zu trennen bzw. diese so zu öffnen, dass Löschwasser an die Brandstelle zugeführt werden konnte. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Telefonnummer 07042 405 0 in Verbindung zu setzen.