Gruppe mit Baseballschlägern und Schreckschusswaffe bedroht

Heilbronn 

Beim Treffen zwischen zwei sich bekannten Gruppen gab ein junger Mann am Dienstagabend mehrere Schüsse mit einer Schreckschusswaffe ab.

Die Beteiligten waren im Verlauf des Abends bereits mehrmals an unterschiedlichen Orten zusammengekommen. Daraufhin stiegen sie getrennt voneinander in zwei Autos. Gegen 23.45 Uhr hielten die Fahrzeuge an der Kreuzung Stielerstraße/Rauchstraße an. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass mehrere Personen aus dem einen Pkw ausstiegen und das andere Fahrzeug umstellten. Einige von ihnen waren offenbar mit Baseballschlägern bewaffnet, einer zielte anscheinend mit der Schreckschusswaffe auf den Fahrer des Kleinwagens. Mit einem Baseballschläger wurde die eine Scheibe des Autos eingeschlagen.

Während die Gruppe im Kleinwagen davonfuhr, gab einer der Personen mit der Waffe mehrere Schüsse ab. Daraufhin meldeten mehrere Anwohner die Schüsse über den Notruf. Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnten die Polizeibeamten die Männer mit den Waffen auffinden und sie vorläufig festnehmen. Die Polizisten stellten die Schreckschusswaffe sicher.

Die Ermittlungen dauern an.