Großfahndung nach Ziegenbock

Von unserer Redaktion

Weinsberg  Am Mittwochmorgen wurden der Polizei von mehreren Anrufern gemeldet, dass an der Bundesstraße 39 im Bereich der Autobahnanschlussstelle Weinsberg-Ellhofen eine Ziege umherirren würde. Eine sofort eingeleitete Suche der Verkehrspolizei und des Polizeireviers Weinsberg führten zunächst nicht zum Erfolg.

Nach weiteren Anrufen konnte der Aufenthaltsort des Ziegenbocks näher eingegrenzt werden. Gemeinsam mit der Tierrettung Unterland gelang es den Beamten, das Tier einzufangen und zunächst in einem nahe gelegenen Tiergehege unterzubringen.

Nachdem der Besitzer ermittelt werden konnte, brachte die Tierrettung den Ausreißer in sein ursprüngliches Gehege zurück.