Fahrer eines Kleintransporters verletzt sich bei A6-Unfall schwer

Region 

Auf der A6 zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim ist am Montagnachmittag der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt worden.

Das arg zerstörte Führerhaus des Kleintransporters. Foto: Kümmerle

Mit schweren Verletzungen musste der Fahrer eines Sprinters am Montagnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann war gegen 15.15 Uhr auf der A6 von Bad Rappenau in Richtung Heilbronn unterwegs. Im Verlaufe seiner Fahrt wollte er vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln und übersah hierbei einen dort fahrenden Sattelzug.

Der 19-jährige Sprinterfahrer krachte ungebremst in den Lkw und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr aus dem zerstörten Fahrzeug befreit.

Die Autobahn musste kurzfristig gesperrt werden, ist aber Stand 17.35 Uhr wieder frei befahrbar. Zwischenzeitlich hatte sich der Verkehr auf mehr als zehn Kilometer Länge gestaut.