Ermittlungen wegen versuchten Totschlags

Heilbronn  Ein 77-Jähriger hatte am Sonntag seiner gleichaltrigen Ehefrau mit einem Beil mehrfach auf den Kopf geschlagen.

Email

Ein 77 Jahre alter Mann hat am Sonntag seine gleichaltrige Frau mit einem Beil mehrfach am Kopf verletzt. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung mit. Die Heilbronner Kriminalpolizei ermittelt wegen mehrfachen Totschlags.

Die Tat ereignete sich gegen 9.30 Uhr in der gemeinsamen Wohnung in Heilbronn. Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Hintergrund des Angriffs war vermutlich Eifersucht wegen eines mutmaßlichen Nebenbuhlers. Der 77-Jährige verständigte nach der Attacke ein Familienmitglied, das wiederum den Rettungsdienst alarmierte. Dieser brachte die verletzte aber noch ansprechbare Frau in ein Krankenhaus.

Der Mann ließ sich von der Polizei widerstandslos festnehmen. Die Beamten stellten das Beil in der Wohnung sicher. Der 77 Jahre alte Mann gab in seiner ersten Befragung die Tat zu. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn am Montag der Haftrichterin vorgeführt. Sie erließ Haftbefehl. Der Mann wurde in ein Gefängnis gebracht. red/jükü