Einbruch bringt doppelten Schaden

Heilbronn - In der vergangenen Woche haben Unbekannte die Wohnungstüre einer türkischen Familie aufgebrochen die sich zum Zeitpunkt des Einbruchs im Urlaub befand.

Email

Heilbronn - In der vergangenen Woche haben Unbekannte die Wohnungstüre einer türkischen Familie aufgebrochen die sich zum Zeitpunkt des Einbruchs im Urlaub befand. Als die alarmierten Beamten der Ermittlungsgruppe Eigentum mit Unterstützung der Kriminaltechnik die Spurensicherung durchführten, fanden sie in einem Schrank über 30.000 Euro und eine größere Menge Goldschmuck.

Als die Bewohner zurückkehrten stellten diese fest, dass die Einbrecher dieses Geld zwar übersehen hatten, jedoch etwa 11.000 Euro Bargeld und anderen Goldschmuck mitgehen ließen. Von den Einbrechern fehlt bisher jede Spur.

Für die türkische Familie brachte dieser Einbruch außer dem Verlust des Geldes aber auch noch weiteren Verdruss. Der Familienvater ist seit fünf Jahren arbeitslos und bezieht seitdem für sich, seine Frau und die fünf Kinder Sozialleistungen. Nun wird gegen ihn wegen des Verdachts des Sozialleistungsbetrugs ermittelt.