Einbrecher mittels DNA-Spuren ermittelt

Erlenbach 

Email

Nach einem Einbruch in ein Erlenbacher Autozentrum im September des vergangenen Jahres ist nun ein Tatverdächtiger ermittelt worden. Damals brachen Unbekannte zunächst die Tür zum Verkaufsbüro auf und durchsuchten die Schreibtische und Schränke. Sie stahlen etwas Bargeld und schraubten einen Wandtresor ab, den sie mitnahmen. In diesem befanden sich allerdings nur Fahrzeugschlüssel.

Der aufgebrochene Tresor wurde kurze Zeit später von einer Spaziergängerin gefunden. Die Täter brachen im Gebäude noch weitere Türen auf und versuchten ihr Geschick auch an einem großen Tresor. An diesem scheiterten sie jedoch.

Dank einer guten Spurensicherung am Tatort konnten DNA-Spuren gesichert werden, die nun einem 26-Jährigen zugeordnet wurden. Gegen den einschlägig polizeibekannten Mann musste keine Fahndung eingeleitet werden, er sitzt nämlich derzeit in einer Justizvollzugsanstalt.