Drei Verletzte bei Unfall auf der A81

Möckmühl 

Email

Zwei Autofahrerinnen mussten am Samstagmittag nach einem Unfall auf der A81 vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Eine 39-Jährige fuhr mit ihrem Fiat Panda an der Anschlussstelle Möckmühl in Richtung Stuttgart auf die Autobahn auf und zog sofort über die rechte bis auf die linke Fahrspur. Eine dort fahrende 29-Jährige konnte mit ihrem Skoda weder ausweichen noch rechtzeitig bremsen, so dass es zur Kollision kam.

Der Fiat drehte sich nach dem Zusammenprall und schleuderte gegen die rechte Leitplanke. Der Skoda blieb nach 200 Metern auf der Standspur stehen.

Aufgrund auf der Autobahn liegenden Fahrzeugteilen musste ein 42-Jähriger seinen Skoda abbremsen, was ein hinter ihm fahrender 22-Jähriger offenbar zu spät sah. Dessen Opel prallte nahezu ungebremst in das Heck des Skodas. Auch der Opel-Fahrer musste in eine Klinik gebracht werden.

Der entstandene Gesamtschaden bei beiden Unfällen lag bei über 30.000 Euro.