Brutale Vergewaltigung nach Discobesuch

Heilbronn - Tragisch endete der Discothekenbesuch einer 20-jährigen Besucherin. Die junge Frau wartete gegen 04.00 Uhr am Taxenstand auf dem Parkplatz einer Großdisco im Heilbronner Industriegebiet, als sie plötzlich von drei jungen Männern mit vermutlich türkischer Staatsangehörigkeit angesprochen wurde.

Email

Heilbronn - Tragisch endete der Discothekenbesuch einer 20-jährigen Besucherin. Die junge Frau wartete gegen 04.00 Uhr am Taxenstand auf dem Parkplatz einer Großdisco im Heilbronner Industriegebiet, als sie plötzlich von drei jungen Männern mit vermutlich türkischer Staatsangehörigkeit angesprochen wurde.

Einer der Männer zerrte die Frau plötzlich in ein in der Nähe abgestelltes Fahrzeug. Auf der anschließenden Fahrt durch Heilbronn wurde sie auf dem Rücksitz des Pkw von einem der drei Männer vergewaltigt, während sie ein Mitfahrer festhielt.
Im Wohngebiet Schanz, beim dortigen Kreisverkehr, wurde sie anschließend aus dem Fahrzeug geworfen. Die Täter flüchteten danach unerkannt mit ihrem Fahrzeug.

Bei dem Auto soll es sich um ein viertüriges, getuntes Modell gehandelt haben. Die drei mutmaßlichen Täter sprachen untereinander Deutsch mit ausländischem Akzent und werden auf ca. 20 – 25 Jahre alt geschätzt. Einer der Männer hatte seine Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und hatte eine auffällig gebräunte Gesichtsfarbe.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Heilbronn unter der Telefonnummer 07131/104-2000 in Verbindung zu setzen.