Brand im Buga-Fruchtschuppen gelöscht

Von unserer Redaktion
Email

Heilbronn 

Im Fruchtschuppen befinden sich neben einer großen Pflanzenschau auch gastronomische Angebote. Foto: Archiv/Seidel

Am frühen Dienstagmorgen kam es im Küchentrakt der Markthalle des Fruchtschuppens zu einem Brand. Bei Vorbereitungen zur Herstellung von Backwaren hatte sich Kunststoff entzündet. Der automatische Brandmeldealarm wurde gegen 5:25 Uhr ausgelöst.

Durch die starke Hitze- und Rauchentwicklung ist auch der umliegende Bereich des Küchentrakts in Mitleidenschaft gezogen worden. Das rasche Eingreifen des Sicherheitsdienstes verhinderte jedoch ein Ausbreiten des Brandes. Als die Feuerwehr wenige Minuten später am Brandort eintraf, war der Brand bereits unter Kontrolle.

Hoher Sachschaden

Der entstandene Sachschaden im Küchentrakt beträgt rund 40.000 Euro. Eine Person wurde aufgrund des Verdachtes einer Rauchvergiftung zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nach kurzer Zeit wieder entlassen werden.

„Das Sicherheitskonzept hat gegriffen, die Feuerwehr hatte lediglich Nachlöscharbeiten zu erledigen“, erklärte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH. „Der Betrieb in der Markthalle ist lediglich im Bereich der regionalen Küche etwas eingeschränkt, läuft aber ansonsten regulär weiter.“