Betrunkener torkelt Bundesstraße 27 entlang

Am Freitag, gegen 23.20 Uhr, traute eine Streife des Polizeireviers Neckarsulm ihren Augen nicht, als sie die Bundesstraße 27, auf Höhe des Salzwerkes in Fahrtrichtung Neckarsulm befuhr. Vor dem Streifenwagen torkelte ein offensichtlich betrunkener Mann vom linken Fahrstreifen auf den Mittelstreifen. Eine Vollbremsung verhinderte den Zusammenstoß mit dem Fußgänger.

Auf sein Verhalten angesprochen reagierte der 31-jährige Fußgänger sofort aggressiv und uneinsichtig. Daraufhin forderten die Beamten zur Unterstützung eine zweite Streife ang.

Uneinsichtig

Als die Polizisten dem Mann anboten, ihn nach Hause zu bringen, weigerte sich dieser, die Bundesstraße zu verlassen. Er wurde immer uneinsichtiger und widersetzlicher. Anschließend beleidigte er die Beamten aufs Übelste und wollte weiter seinen Weg zu Fuß auf der Bundesstraße fortsetzen. Letztendlich musste er in Gewahrsam genommen werden.

Da sich der 31-Jährige weiterhin widersetzte, kam es zu einer Rangelei mit den zwei Streifenbesatzungen, in deren Verlauf der Mann einem Polizeibeamten in den Rücken trat. Durch den Tritt des Mannes konnte der Beamte seinen Dienst nicht fortsetzen und musste im Krankenhaus ärztlich untersucht werden

Zwei Promille

Auf dem Polizeirevier Neckarsulm ergab ein Atemalkoholtest bei dem 31-jährigen Mann schließlich fast zwei Promille. Außerdem musste er zur Blutentnahme. Die weiteren Ermittlungen in dieser Sache dauern an. Der 31-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Widerstands rechnen.   

Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich beim Polizeirevier Neckarsulm unter Telefon 07132 93710 zu melden.