Auf Verkehrsinsel hängengeblieben

Heilbronn 

Email

Die Frage ob das Handy oder der Akloholkonsum der Grund für den Unfall am frühen Donnerstagmorgen in Heilbronn-Böckingen waren, wird sich wohl nicht klären lassen.

Ein 25-Jähriger war gegen 2 Uhr auf der Ludwigsburger Straße unterwegs. Am dortigen Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und blieb auf einer Verkehrsinsel hängen. Beim Eintreffen der Polizei gab der junge Mann an sein Handy benutzt zu haben und deswegen von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Den Beamten kam aber schnell noch ein weiterer Verdacht, der dann von einem Alkoholtest bestätigt wurde. Dieser zeigte beim mutmaßlichen Unfallverursacher einen Wert von fast 0,7 Promille. Sein Führerschein wurde von der Polizei beschlagnahmt.