Audifahrer weicht Lkw aus und beschädigt dabei Auto

Neckarsulm 

Durch einen fehlerhaften Fahrstreifenwechsel eines Lkw wurde ein 28-Jähriger am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr dazu gezwungen, mit seinem Audi nach rechts auszuweichen. Hierbei überfuhr er zwei Warnbaken und beschädigte sein Fahrzeug laut Polizei erheblich. Der Mann war auf der Bundesstraße von Heilbronn in Richtung Neckarsulm unterwegs und befand sich mit seinem Audi auf dem rechten Fahrstreifen. Auf dem linken Fahrstreifen befand sich unmittelbar vor der Autobahnauffahrt in Richtung Stuttgart ein Lkw, der mutmaßlich im Baustellenbereich nach rechts zog. Um eine Kollision mit dem Laster zu vermeiden, startete der Audi-Fahrer ein Ausweichmanöver.

Der entstandene Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Lkw setzte seine Fahrt fort. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Neckarsulm, Telefon 07132 9371-0, zu melden.