Angler fischt Geldkassetten aus Mühlbachsee

Von Adrian Hoffmann

Untereisesheim 

Bernd K. staunte nicht schlecht, als er am Montag vor zwei Wochen einen Beutel mit Geldkassetten aus dem Mühlbachsee in Untereisesheim fischte. Die Polizei ist informiert.

Bernd K. berichtet, die Leine habe sich extrem gespannt, die Angel selbst hat sich verbogen durch die Schwere des Fangs. „Ich dachte, ich bin mal wieder an einem Ast hängen geblieben“, so Bernd K. . Stattdessen kam ein grüner Beutel zum Vorschein – darin befanden sich drei leere Geldkassetten und ein leerer Bedienungs-Geldbeutel.

Die Vermutung von Bernhard Kutofsky ist, dass jemand nach einem Diebeszug die Geldkassetten hier entsorgt hat. Es sei aufgrund der Liegezeit nicht mehr möglich gewesen, die Spuren zu sichern, sagt Polizeisprecher Frank Belz zum Fall. Ein etwaiger Tatort habe bislang nicht ermittelt werden können.