57-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A6

Region  Bei einem Unfall auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn-Untereisesheim ist am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr ein 57 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Email
Der tödlich verunglückte Fahrer war mit seinem Wohnmobil in einen Lkw gekracht. Foto: Kümmerle

Am späten Mittwochnachmittag ereignete sich gegen 17.45 Uhr auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn-Untereisesheim ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein Lastzug auf dem rechten Fahrstreifen auf das Stauende zu und bremste sein Gespann ab. Ein dahinter fahrendes Wohnmobil erkannte die Situation vermutlich zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Lastzug auf. Der Fahrer des Wohnmobils versuchte zwar noch nach rechts auszuweichen, konnte aber den Aufprall nicht mehr verhindern.

Der allein im Wohnmobil befindliche 57-jährige Fahrer wurde hierbei tödlich verletzt. Der Lenker des Lkw blieb unverletzt. Nach den derzeitigen Erkenntnissen entstand Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro. Der Verkehrsdienst Weinsberg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Neben Kräften der Polizei waren der Rettungsdienst und Notarzt sowie die Feuerwehr mit über 25 Einsatzkräften vor Ort. Zur Unfallaufnahmen und Bergung der Fahrzeuge waren der mittlere und rechte Fahrstreifen bis 24 Uhr gesperrt.


Jürgen Kümmerle

Jürgen Kümmerle

Reporter

Jürgen Kümmerle ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.