30-jähriger E-Scooter-Fahrer stirbt nach Unfall in Heilbronn

Heilbronn  Am Dienstagmittag ist ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall in Heilbronn-Böckingen ums Leben gekommen. Der Mann war mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Die Ursache ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Von unserer Redaktion
Email

Am Dienstagmittag ist ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall in Heilbronn ums Leben gekommen. Der 30-Jährige war kurz nach 14 Uhr "Im Neckargarten" in Heilbronn-Böckingen unterwegs, als er auf der Straße von einem Sattelzug erfasst und schwer verletzt wurde.

Der Mann starb wenig später auf dem Weg in eine Klinik. Die Polizei ermittelte, wie es zu dem Zusammenstoß zwischen E-Scooter-Fahrer und Lastwagen kommen konnte. Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg waren dazu an der Unfallstelle. Bei der Rekonstruktion des Unfallhergangs werden sie von einem Gutachter unterstützt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin am Mittwoch missachtetet der Fahrer des E-Scooters offenbar  bei der Ausfahrt aus einem Parkplatz die Vorfahrt missachtet habe.