25-Jährige seit 19. Juli vermisst

Heilbronn  Heilbronn - Die Kripo Heilbronn beschäftigt sich derzeit mit einem mysteriösen Vermisstenfall. Seit dem 19. Juli fehlt von der 25-jährigen Atanaska Dimitrova Vasileva jede Spur. Die junge Frau arbeitete als Prostituierte im Bereich der Heilbronner Hafenstraße.

Email

Die Kripo Heilbronn beschäftigt sich derzeit mit einem mysteriösen Vermisstenfall. Seit dem 19. Juli fehlt von der 25-jährigen Atanaska Dimitrova Vasileva jede Spur. Die junge Frau arbeitete als Prostituierte im Bereich der Heilbronner Hafenstraße.

An dem Tag ihres Verschwindens ging die Bulgarin in der Zeit zwischen 20 und 24 Uhr und Mitternacht dort ihrer Tätigkeit nach. Kurz vor Mitternacht hatte sie ihrem Freund telefonisch mitgeteilt, dass sie derzeit noch beschäftigt sei und er sie wenig später abholen solle. Am vereinbarten Abholungsort erschien die 25-Jährige (Foto: Polizei) jedoch nicht. 

Sämtliche Hinwendungsadressen wurden bisher ohne Erfolg überprüft. Die Hintergründe des Verschwindens sind völlig unklar. Die Ermittlungen werden deshalb in alle Richtungen geführt, wie die Polizei Heilbronn am Montag mitteilte.

Personenbeschreibung

Die Frau ist etwa 1,50 Meter groß, hat eine schlanke Figur, schwarze Augen und schwarze, bis zur Brust reichende Haare. Am linken Oberarm trägt sie eine Tätowierung. Am Tag ihres Verschwindens trug sie einen weißen Kurzarmoverall und weiße Schuhe mit hohen Absätzen.

Personen, die etwas zu dem möglichen Aufenthaltsort der Frau sagen können oder am Freitag, 19. Juli, in der Zeit zwischen 20 Uhr und Mitternacht in der Heilbronner Hafenstraße entsprechende Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich unter Telefon 07131/104-4444 mit der Kriminalpolizei Heilbronn in Verbindung zu setzen. red