23-Jähriger hört Rauchmelder und macht alles richtig

Sontheim 

Email

Rauchmelder retten Leben. Das zeigte sich erneut am Donnerstagmorgen, 29. Juli, in Heilbronn-Sontheim. Wie die Polizei mitteilt, hörte ein 23-Jähriger gegen 9.45 Uhr das Piepsen eines Rauchmelders in der Nachbarschaft und verließ das Haus, um nach der Ursache zu suchen. In der Straße "An der Ziegelhütte" bemerkte er Rauch in der Küche einer Doppelhaushälfte und verständigte die Feuerwehr. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte einen vergessenen Topf auf dem Herd in der Küche fest, der zu der Rauchentwicklung geführt hatte. Die Feuerwehrleute lüfteten das Haus und verständigten die Hausbesitzer. Glücklicherweise entstand kein Sachschaden und es gab keine Verletzten.