22-Jährigen mit Schädelverletzung liegen gelassen

Heilbronn  Mit einer schweren Schädelverletzung wurde am Mittwochabend gegen 22 Uhr ein 22-Jähriger in der Kaiserstraße aufgefunden. Die drei mutmaßlichen Täter solle geflohen sein.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei hielt sich der Geschädigte zunächst in einer Personengruppe im Bereich des Harmonievorplatzes auf. Dort soll es zum Streit mit drei Männern gekommen sein, wobei der 22-Jährige einen Faustschlag aus der Gruppe heraus erhielt.

Die drei Tatverdächtigen sollen im Anschluss in Richtung Kaiserstraße gerannt sein, berichtet die Polizei. Der Geschädigte verfolgte sie demnach. Auf Höhe eines ehemaligen Schuhhauses hielten die drei Männer an und schlugen den Iraker erneut mit einem Faustschlag nieder, sodass dieser regungslos auf dem Boden liegen blieb.

Wie sich herausstellte, war der 22-Jährige alkoholisiert. Die drei mutmaßlichen Schläger entfernten sich laut Polizei in Richtung Marktplatz.

Die Personenbeschreibung der Polizei:

Der erste Täter ist rund 170 Zentimeter groß, Südländer, lockige, schwarze, kurze Haare, gestutzter Kinnbart, trug eine schwarze Lederjacke.

Der zweite Täter ist circa 17 Jahre alt, ebenfalls mit südländischem Aussehen, trug eine rot-grün-schwarz gefleckte Jacke.

Zum dritten Tatverdächtigen liegt derzeit keine Personenbeschreibung vor.

Hinweise zur Tat oder den drei mutmaßlichen Schlägern nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131/104-2500 entgegen.