Heilbronn
Lesezeichen setzen Merken

20-Jährige nach Clubbesuch in Heilbronn vergewaltigt

Eine Frau wird auf dem Weg vom Heilbronner Club Creme 21 zu einem Lokal in der Hafenstraße von drei unbekannten Männern begleitet. Ein etwa 40-Jähriger soll die Frau am Kopf verletzt und vergewaltigt haben.

von Jürgen Kümmerle und unserer Redaktion
  |    | 
Lesezeit 1 Min

Ein Unbekannter soll in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23. auf 24. Juli, eine junge Frau vergewaltigt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die 20-Jährige war laut Polizeibericht nach dem Besuch der Disco Creme 21 in der Lichtenbergerstraße in Heilbronn am frühen Morgen zwischen 4 und 5 Uhr auf das Angebot von drei Männern eingegangen, gemeinsam zu Fuß ein weiteres Lokal in der Hafenstraße zu besuchen.

Auf dem Weg über die Albertistraße soll einer der Männer ihr sexuelle Angebote gemacht haben. Als die 20-Jährige diese ablehnte und mit ihrem Handy Hilfe rufen wollte, soll ihr der Mann das Telefon aus der Hand geschlagen haben. Die junge Frau versuchte zu flüchten, wurde jedoch von dem Mann eingeholt, mit einem Stein am Kopf verletzt und vergewaltigt. Anschließend konnte sie fliehen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei waren die anderen Männer nicht an der Tat beteiligt. Nach Angaben von Stefan Müller, Geschäftsführer des Creme 21, hat die Polizei Videoaufnahmen aus der Disco gesichtet.

Polizei sucht Zeugen 

Der Gesuchte ist etwa 40 Jahre alt, wirkt aber jünger. Er ist 1,90 Meter groß und von südländischer Erscheinung. Er hat kurze dunkle Haare, einen schwarzen kurzen Vollbart, eine große Nase und trug eine silberfarbene Uhr.

Einer seiner Begleiter ist etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und übergewichtig. Er hat ein rundliches Gesicht, keinen Bart und eine Glatze. Er trug eine dunkle Jeans und ein dunkles T-Shirt in Übergröße.

Der zweite Begleiter hat ebenfalls eine südländische Erscheinung. Er ist 28 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und dünn. Er hat braune, kurze Haare und einen dünnen Bart. In der Tatnacht trug er eine dunkelblaue Jeans und ein dunkles T-Shirt, das er in die Hose gesteckt hatte.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 07131 1044444 entgegen.

  Nach oben