120.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf der A81 bei Neuenstadt

Neuenstadt 

Email

Rund 120.000 Euro Sachschaden entstand am Samstagmorgen nach Informationen der Polizei auf der Autobahn 81 bei Neuenstadt am Kocher. Gegen 8.45 Uhr war ein 66-Jähriger mit seinem Sattelzuggespann auf der Autobahn in Richtung Stuttgart unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Neuenstadt am Kocher und dem Autobahntunnel "Hölzern" staute sich zu diesem Zeitpunkt der Verkehr.

Dies erkannte der Mann scheinbar zu spät und musste trotz Vollbremsung nach links ausweichen, um eine Kollision mit dem Stauende zu verhindern. Hierbei prallte der Laster gegen die Mittelleitplanke. Durch den Aufprall wurde der Fahrer leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Sattelzug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme waren beide Fahrspuren komplett gesperrt und der Verkehr musste über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.