Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Meinung
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was taugt die Krankenhaus-Statistik? Die Debatte ist eine Luftnummer

Auch Patienten mit Nebendiagnose Corona gehen in die Statistik ein. Trotzdem sind die Zahlen entscheidend, um die Belastung der Kliniken beurteilen zu können, meint unser Autor.

Hettich
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Corona-Intensivstation
Hinweisschilder hängen am Eingang der Covid-19-Intensivstation einer Klinik. Foto: dpa  Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Wer in die Klinik kommt und dort bei den zwingend vorgeschriebenen Tests corona-positiv ist, taucht in der Statistik als Covid-Patient auf. Egal, ob er wegen der Infektion ins Krankenhaus muss oder aus einem ganz anderen Grund. Diese längst bekannte Tatsache sorgte zuletzt wieder für Wirbel, in Dänemark war von "Zahlen-Chaos" die Rede. Manche folgerten, es sei alles nicht so schlimm, wenn einige der Covid-Patienten gar keine "Wegen-Covid-Patienten" sind.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel