Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Meinung
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Pro & Contra: Braucht es die Frauenquote?

Eine emotional geführte Diskussion: Soll der Staat per Quote vorschreiben, wie viele Positionen in Unternehmen von Frauen besetzt sein müssen? Wir haben Argumente dafür und dagegen gesammelt.

  |    | 
Lesezeit 2 Min
Frauenquote für Vorstände
Laut Koalitions-Beschluss soll bald auch für Unternehmensvorstände eine Frauenquote gelten.  Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Pro Von Christoph Kraft Warum sind nur knapp 15 Prozent der Dax-Vorstandsmitglieder weiblich? Warum stellen Frauen die Hälfte der Studienanfänger, aber nur rund zwölf Prozent von ihnen haben eine C4-Professur inne? An zu wenigen Frauen kann es nicht liegen. Denn gerade in der Wissenschaft zeigt sich: Nur ein Bruchteil der Absolventinnen erhält ein Promotionsoder Habilitationsangebot. Selbst wenn eine Frau diese akademischen Grade erreichen wollte, werden ihr Männer oftmals vorgezogen. Und auch

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel