Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Meinung
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kommunikation in der Pandemie: Gefangen in Widersprüchlichkeit

Politisch könnte die Bewältigung der Pandemie einen hohen Preis haben: Es droht massiver Vertrauensverlust. Schuld ist die schlechte politische Kommunikation in der Krise, meint unsere Autorin.

Von Katja Bauer
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Kein Ende der Corona-Pandemie in Sicht
Eine Krankenschwester in einer Klinik in Gauting.  Foto: Matthias Balk/dpa/bildarchiv

Erinnern Sie sich noch, wann Sie zum ersten Mal in dieser Pandemie vom 7-Tage-R gehört haben? Oder von Warnwerten und Ampeln? Zwei Jahre ist es an diesem Donnerstag her, dass in Deutschland der erste Corona-Fall gemeldet wurde. Hinter uns liegen zwei Jahre der Krise – mit allem, was dazu gehört: Angst, Verlust, Enttäuschung und Kosten, aber auch eine enorme Anpassungsleistung und bewundernswerter Fortschritt.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel