Künzelsau
Lesezeichen setzen Merken

Künzelsauer haben vor der Wahl klare Forderungen

Bei der Lokaltour-Extra diskutieren die Künzelsauer über die Schließung des Krankenhauses, die Einführung des Gelben Sacks und weitere wichtige Themen. Als nächstes lädt Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer in Eppingen zur Diskussionsrunde ein.

Von Thomas Zimmermann
  |  
Lokaltour-Extra in Künzelsau
Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer diskutiert bei der Lokaltour-Extra in der Epylog Golden Bar in Künzelsau mit den Gästen über lokalpolitische Aufreger-Themen. Foto: Ralf Seidel

Die Schließung des Krankenhauses in Künzelsau, die Hängepartie bei der Rückzahlung der Gewerbesteuern der Stadt, bezahlbarer Wohnraum und die Einführung des Gelben Sacks waren wichtige Themen bei der zweiten Lokaltour-Extra in der Epylog Golden Bar in Künzelsau.

Stimme-Chefredakteur Uwe Ralf Heer hat darüber mit rund 30 Bürgern, darunter zahlreiche Lokalpolitiker, im Vorfeld der Kommunalwahl diskutiert. Dabei entwickelte sich eine Gesprächsrunde auf hohem Niveau. „Der Gemeinderat müsste viel härter Auftreten“, monierte Claus Brümmer, der bei der Kommunalwahl für den Kreistag kandidiert. Er denkt dabei vor allem an die „unmögliche Situation, dass die Stadt für die Rückzahlung der Steuern auch noch Zinsen bezahlen muss, weil das Land das Gerichtsurteil nicht umsetzt“.

Heiße Diskussionen gab es auch zur geplanten Einführung des gelben Sacks im Hohenlohekreis, der die grüne Tonne ersetzen soll. In der Frage waren sich fast alle einig, dass der Kreistagsbeschluss noch einmal überdacht werden muss. Auch nach dem offiziellen Teil, gab es noch genügend Diskussionsstoff – bei Bier einem Glas Wein und Salzbrezeln. 

 


Lokaltour Extra

Uwe Ralf Heer macht mit seiner Lokaltour auch an weiteren Orten in der Region Halt. Anmelden muss man sich zu den 90-minütigen Gesprächsrunden nicht. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr.

Das sind die weiteren Lokaltour-Termine

  • Freitag, 3. Mai: Eppingen, Waldhotel Villa Waldeck, Waldstraße 80

  • Montag, 6. Mai: Öhringen, Hohenloher Scheune (ehemaliges Laga-Gelände zwischen Öhringen und Cappel an der Ohrn gelegen)

  • Donnerstag, 16. Mai: Neckarsulm, Brauhaus, Felix-Wankel-Straße 9

  • Freitag, 17. Mai: Heilbronn, Gaststätte Zum Reegen, Riedweg 52
     

Stimm-O-Mat für die Gemeinderatswahl in Heilbronn
Für die Stadt Heilbronn bietet die Heilbronner Stimme außerdem den Stimm-O-Mat an. Damit finden Nutzer heraus, mit welchen Kandidaten sie politisch am ehesten übereinstimmen, indem sie sich zu 24 Thesen positionieren.

 

Zum Hintergrund des Formats

Die regulären Lokaltouren macht Uwe Ralf Heer seit 2008. Bisher sind 61 Veranstaltungen dieses Formats in verschiedenen Lokalitäten im Verbreitungsgebiet der Regionalzeitung organisiert worden. Der Chefredakteur erklärt, dass er bei der Lokaltour ins Gespräch kommen möchte – mit Lesern und Abonnenten der Zeitung sowie den Nutzern der digitalen Angebote. „Ziel ist, dass die Leser mit uns in Austausch kommen, sagen, was sie gut an der Zeitung finden, was sie schlecht finden, dass sie uns Anregungen geben.

Der zweite Teil ist dann, dass wir über aktuelle Themen vor Ort diskutieren, über die wir dann auch in berichten.“


Nichts verpassen: Alle bevorstehenden Veranstaltungen der Heilbronner Stimme sind auch auf Facebook zu finden.

 
Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen
  Nach oben