Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wirtschaft zwischen Sorge und Gelassenheit

Unternehmen und Verbände aus der Region hoffen darauf, dass Trump seine Drohungen nicht wahrmacht.

Von unseren Redakteuren Jürgen Paul und Manfred Stockburger
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Wirtschaft zwischen Sorge und Gelassenheit
Für EBM-Papst aus Mulfingen sind die USA Wachstumsmarkt und Produktionsstandort zugleich. Das soll auch künftig so bleiben. Foto: EBM-Papst  Foto:

Für Audi sind die Vereinigten Staaten von Amerika trotz Diesel-Affäre ein wichtiger Markt. Würth, EBM-Papst, R. Stahl: Wer auf dem Weltmarkt erfolgreich sein will − das gilt auch für viele Mittelständler − kommt an den USA nicht vorbei. Jetzt zieht dort Donald Trump ins Weiße Haus ein, ein Mann, den auch viele Manager bislang vor allem als Witzfigur wahrgenommen hatten. Was nun? "Die Vereinigten Staaten sind der wichtigste Handelspartner für unsere Region", sagt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel