Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Von Entsetzen bis Besonnenheit: Südwesten reagiert auf Trump-Sieg

Die Reaktionen im Südwesten auf den US-Präsidentschaftswahlsieg von Donald Trump sind gemischt. Es gibt aber auch Hoffnung, dass die traditionell engen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Baden-Württemberg und den USA nicht leiden.

  |    | 
Lesezeit 2 Min
Als eine Warnung an die europäischen Länder bezeichnete der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann die US-Wahl. Foto:  Foto: Lino Marcel Mirgeler (dpa)

Die Landespolitik hat - je nach Parteienfärbung - teils mit Entsetzen, teils mit Besonnenheit auf den Sieg des Milliardärs Donald Trump bei der US-Präsidentenwahl reagiert. Die Wirtschaft im Südwesten warnte vor Protektionismus bei dem wichtigen Handelspartner USA.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel