Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neue Gesichter und neue Anläufe im Wahlkreis Neckarsulm

Vor der Landtagswahl am 14. März zechnet sich ein spannendes Rennen ab. Ob die CDU ihr Direktmandat im größten Wahlkreis der Region verteidigen kann, ist ungewiss. 2016 lag die Partei entgegen dem Landestrend knapp vor den Grünen.

Von Tanja Ochs

8846
Foto: Archiv/Ralf Seidel

Mehr als 110.000 Wahlberechtigte aus 23 Kommunen bestimmen am 14. März den Wahlausgang im Wahlkreis Neckarsulm. Auch im größten Wahlkreis der Region wird das Rennen vermutlich eng, der Ausgang ist ungewiss. Die Karten werden neu gemischt, nachdem der CDU-Politiker Bernhard Lasotta, der seit 2001 auf das Direktmandat abonniert war, 2019 verstorben ist. Außerdem tritt der ehemalige Landesinnenminister Reinhold Gall (SPD), der sich viermal in Folge ein Zweitmandat sicherte, in diesem Jahr nicht

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel