Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Grüne und CDU stimmen Koalitionsvertrag zu

Grüne Tinte, schwarze Tinte: Der Koalitionsvertrag im Südwesten nimmt die letzte Hürde. Obwohl die CDU viele Zugeständnisse machen muss, verkneift sie sich größere Kritik. Bei den Grünen wollen die Jungen den Altvorderen und der CDU im Zweifel in den Allerwertesten treten.

Von Nico Pointner und Henning Otte, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Online-Parteitag Grüne Baden-Württemberg
Sandra Detzer, Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, auf dem Podium des Online-Parteitags.  Foto: Marijan Murat/dpa

Grüne und CDU im Südwesten haben den Weg für eine Neuauflage ihrer Koalition unter Führung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann frei gemacht. Sie stimmten am Samstag auf getrennten Parteitagen mit großer Mehrheit für das Abkommen. Damit kann sich der 72-jährige Grüne Kretschmann am Mittwoch im Landtag zum dritten Mal zum Ministerpräsidenten wählen lassen. Während es bei der CDU nur wenig Kritik gab, machten bei den Grünen vor allem die Jüngeren deutlich, dass sie der Union misstrauen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel