Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Tag 1: Die neue Regierung macht sich an die Arbeit

«An die Arbeit!» Mit diesen Worten hat sich Angela Merkel am Mittwoch aus dem Kanzleramt verabschiedet. Ihr Nachfolger Olaf Scholz und seine Regierung nehmen sich das zu Herzen und legen am ersten Arbeitstag gleich richtig los.

Von Theresa Münch, Michael Fischer, Ulrich Steinkohl, Andreas Hoenig, Jörg Blank, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Olaf Scholz
Bundeskanzler Scholz bei der Amtsübergabe von Steffen Seibert an den neuen Regierungssprecher Steffen Hebestreit.  Foto: Steffi Loos/POOL AP/dpa

Zeit zum Eingewöhnen gibt es kaum, für die neue Bundesregierung geht es sofort an die Arbeit: Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz absolvierte an seinem ersten vollen Arbeitstag in neuer Funktion auch gleich sein erstes internationales Gipfeltreffen. Joe Biden hatte für Donnerstag und Freitag Vertreter von mehr als 100 Regierungen zu einem virtuellen «Gipfel für Demokratien» eingeladen, bei dem Scholz gleich zum Auftakt dabei war. Anschließend schaltete er sich mit den

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel