Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kommunalpolitiker zwischen Zufriedenheit und Enttäuschung

Nach der Wahl ist vor den Sondierungsgesprächen. Parteivertreter aus der Region erzählen, wie es jetzt weitergehen kann und welche Variante sie bevorzugen.

  |    | 
Lesezeit 3 Min
Zwischen Zufriedenheit und Enttäuschung
Die Schlacht ist geschlagen: Anna Christ-Friedrich und Christoph Eberlein sammeln SPD-Wahlplakate in der Oststraße ein. Foto: Andreas Veigel  Foto: Veigel, Andreas

"Ich hätte mir Rot-Rot-Grün auf Bundesebene gut vorstellen können", sagt Holger Kimmerle. Da das Wahlergebnis diese Option aber nicht hergibt, setzt der Heilbronner Grünen-Stadtrat jetzt auf eine Koalition mit SPD und FDP. "Der Wählerwille zeigt klar auf die SPD und auf keine CDU-Regierung und das darf man nicht missachten", betont der 43-Jährige. Er hofft nun, dass seine Partei in der neuen Regierung "auf jeden Fall das Umwelt- und Verkehrsministerium besetzen kann". "Ich will mich noch nicht

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel