Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region/Berlin
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hohenloher CDU-Abgeordneter Christian von Stetten fordert Rücktritt des Vorstands

Der Hohenloher CDU-Abgeordnete Christian von Stetten hat den Bundesvorstand seiner Partei zum Rücktritt aufgefordert. Das CDU-Präsidium habe ein "Akzeptanzproblem". Der Fraktionsvorsitzende im Landtag, Manuel Hagel kritisiert den Einfluss von Politikern aus NRW.

von Christoph Donauer und Ulrike Bäuerlein
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Christian von Stetten
Christian von Stetten (CDU), Mitglied des Bundestages für den Wahlkreis Schwäbisch Hall - Hohenlohe. Foto: dpa  Foto: Sebastian Gollnow (dpa)

Der Streit um eine Neuausrichtung der Union eskaliert zunehmend. Am Sonntag forderte der Hohenloher CDU-Abgeordnete Christian von Stetten den Bundesvorstand seiner Partei zum Rücktritt auf. Für das schlechte Wahlergebnis sei nicht nur Armin Laschet verantwortlich, erklärte von Stetten auf Anfrage: "Die Mitglieder des CDU-Parteipräsidiums haben über Jahre die Programmatik der CDU verwässert und Armin Laschet – gegen den Wunsch der Bundestagsfraktion – in diese chancenlose

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel