Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Eberhard Gienger: Wechsel von Sport in Politik als sportliche Herausforderung

Der ehemalige Weltklasse-Turner blickt im Interview zurück auf 19 Jahre Bundestag für den Wahlkreis Neckar-Zaber und den Beginn seiner Sport-Karriere beim TSV Künzelsau.

Kraft
von Christoph Kraft
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Eberhard Gienger nahm den Wechsel vom Sport in die Politik als sportliche Herausforderung
 Foto: Kraft, Christoph

Seit 2002 vertritt der 70-jährige Eberhard Gienger den Wahlkreis Neckar-Zaber im Bundestag. Mit der Wahl am 26. September ist jetzt Schluss für den CDU-Mann. Sowohl sein Berliner als auch sein Bietigheimer Büro werden derzeit aufgelöst. In seinem Berliner Büro spricht der ehemalige Turner darüber, was den Wahlkreis Neckar-Zaber bewegt, wie er in die Politik gekommen ist und über Themen der Zukunft.   Wie sind Sie zum Turnen gekommen? Als 14-Jähriger haben Sie noch beim TSV Künzelsau

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel