Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin/Hipoltstein (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Freunde von Meise und Co. sind zum Zählen aufgerufen

Ob diesmal eine diebische Elster angeflattert kommt? Oder die Blaumeise mit ihrem gelben Bauch Farbe in den Garten bringt? Die zwölfte «Stunde der Wintervögel» wird es zeigen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ausschau nach Meise und Co.
Es wird spannend, wie viele Blaumeisen bei der «Stunde der Wintervögel» am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park gezählt werden.  Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Kommen Vögel immer häufiger zur Futtersuche in heimische Gärten? Vogelfreunde sollen das gemeinsam herausfinden. Sie sind aufgerufen, mitzuzählen, wie viele Amseln, Grünfinken, Meisen und Co. sich gleichzeitig in Stadt oder Dorf tummeln und das Ergebnis dem Naturschutzbund (Nabu) oder dem Bayerische Landesbund für Vogelschutz (LBV) zu melden. 2021 haben 236.000 Vogelfreunde mitgemacht und in 164.000 Gärten und Parks am häufigsten Haussperling, Kohlmeise und Feldsperling gezählt.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel